Prepaid Kreditkarte

Die Prepaid Kreditkarte ist eine besondere Form der Kreditkarte. Sie ist sicherer als eine herkömmliche Kreditkarte, denn es handelt sich um eine aufladbare Kreditkarte. Die Prepaid Kreditkarte ist eine Guthaben Karte, die niemals ins Minus rutschen kann. Deshalb ist die Prepaid Kreditkarte auch für Schüler ab 14 Jahren und Studenten geeignet, denn sie ist einkommensunabhängig.

Jedoch muss bei der Prepaid Kreditkarte auf Details geachtet weden. Vermeiden Sie insbesondere versteckte Kosten und suchen Sie gezielt in einem unabhängigen Vergleich nach wirklich kostenlosen Prepaid-Kreditkarten von verschiedenen Anbietern.

Der Testsieger im Bereich Prepaid-Kreditkarte

Bild der Wüstenrot-direct-prepaid-visaNach einer aktuellen Marktauswertung im Bereich Prepaid-Kreditkarten konnte die Wüstenrot direct Visa Prepaid durch 0 Euro Jahresgebühr und attraktive Leistungen voll überzeugen.

Sie erhalten nicht nur die attraktive kostenlos, sondern zudem auch ein makelloses kostenfreies Giro-Konto als Verrechnungskonto.
Die kostenlose Prepaid Kreditkarte kann dabei jederzeit einfach online aufgeladen werden und der Betrag wird von Ihrem Top Giro-Konto abgebucht. So können Sie auch während eines Auslandsaufenthaltes jederzeit Ihr Guthaben aufladen.
Kontrolle über Ihre Umsätze mit Ihrer Wüstenrot Prepaid Kreditkarte haben Sie überall mit Ihrem Smartphone, Tablet, etc.

Die Vorteile der Prepaid Kreditkarte:

  • geringere Verluste bei Missbrauch (z.B. Datenklau) der Prepaid Kreditkarte (Maximal in Höhe des aufgeladenen Guthabens)
  • vollwertige Kreditkartenfunktion: eignet sich zum Onlineshopping oder bargeldlosen Bezahlen, sowie für Auslandsreisen
  • keine Überziehung möglich – dient durch bessere Kostenkontrolle als Schutz vor der Schuldenfalle
  • Schnelle Aufladung durch Überweisung vom Girokonto

Die Prepaid Kreditkarten sind auch ideal für das Onlineshopping einsetzbar. Weltweit an rund 1,6 Mio. Geldautomaten mit Visa-Zeichen können Sie 24 Mal im Jahr kostenlos Bargeld abheben. Einkäufe mit der Prepaid Kreditkarte können nur auf Guthabenbasis getätigt werden, ebenso wie Bargeldabhebungen. Die Visa Gold Prepaid Kreditkarte ist im ersten Jahr beitragsfrei. Sie bietet neben der Leistungen der Visa Classic Prepaid Kreditkarte noch einen Bonus von bis zu 100€ im Jahr, sowie eine integrierte Internet-Rechtsschutzversicherung, sowie eine Best-Price-Garantie bei Onlineeinkäufen.

Ist eine kostenlose Prepaid Kreditkarte wirklich kostenlos?

Eine Kreditkarte mit dem Schriftzug PrepaidDie grundlegendste Entscheidung ist zuerst einmal, ob es eine Visa oder eine MasterCard sein soll. Anbieter gibt es für beides Zahlreiche, wie zum Beispiel den deutschen Anbieter Wüstenrot oder Kalixa mit Sitz in London.

Sie sollten jedoch darauf achten, ob die kostenlose Prepaid Kreditkarte auch wirklich kostenlos ist und nicht zur Kostenfalle wird.
Fallen nach einer einmaligen Einrichtungsgebühr keine weiteren Gebühren mehr an, kann sie auch noch als kostenlose Prepaid Kreditkarte bezeichnet werden. Die gilt allerdings nur für eine Prepaidkarte ohne Jahresgebühr.

Prepaid Kreditkarten mit Konto sind oftmals kostenlose Prepaid Kreditkarten. Man muss jedoch vorsichtig vergleichen, denn in vielen Fällen sind sie nur für das erste Jahr kostenlos. Wie beispielsweise die Postbank VISA Card Prepaid, die allerdings 33 Millionen Akzeptanzstellen weltweit bietet. Die Kreditkarten von Visa sind die am häufigsten eingesetzten Kreditkarten weltweit.

Achtung, wenn eine Lastschrift nicht eingelöst werden kann, können vom Anbieter um die 10 Euro zusätzliche Gebühren berechnet werden. Auch ein Ausgabelimit pro Tag gibt es. Dies liegt bei der Landesbank Berlin sogar bei 10.000 Euro pro Tag. Bei anderen Banken beispielsweise bei 2.500 Euro. Bei der Sparkasse hingegen bestimmen Sie Ihr Limit selbst. Beim Auslandseinsatz gilt jedoch eine andere Limitierung.

Was bietet eine Prepaid Kreditkarte?

Prepaid Kreditkarten haben allerdings auch einige Vorzüge der normalen Kreditkarte. In manchen Fällen wird das aufgeladene Guthaben sogar noch verzinst. Viele Prepaid Karten sind extra auf das Thema Reisen ausgerichtet. Diese sind dann beispielsweise auch inklusive einer Auslandskrankenversicherung und Reiserücktrittsversicherung, etc. Hier sollte man prüfen, ob nicht noch zusätzlich monatliche Gebühren berechnet werden.
Bei machen kostenlosen Prepaid Kreditkarten haben Sie auch bis zu 30 Tage nach Kauf eine Einkaufsversicherung, die nahezu alle Waren, die Sie mit Ihrer kostenlosen Prepaid Kreditkarte bezahlen gegen Raub, Einbruchdiebstahl und Beschädigung durch Unfall versichert.
Ebenso bieten manche Prepaid Kreditkartenanbieter Partnerprogramme, durch die Sie beim Einkauf Rabatte bekommen.
Bei einigen Prepaid Kreditkarten besteht die Möglichkeit diese mit Ihrem Wunschfoto zu gestalten. Dies kann aber mit Kosten verbunden sein. Monatsabrechnungen können online oder per Telefon abgerufen werden, wodurch Sie immer die volle Kostenkontrolle haben.

Für wen eignen Sie sich besonders?

  • Schüler bzw. Jugendliche unter 18 Jahren – je nach Bank ab 12 oder 14 Jahren erhältlich
  • Personen ohne regelmäßiges Einkommen
  • Selbständige und Freiberufler mit unregelmäßigem Einkommen
  • wenn kein Kredit benötigt wird – Bezahlung nur in Höhe des aufgeladenen Guthabens möglich
  • wenn kein hoher oder unbegrenzter Verfügungsrahmen benötigt wird

Gerade beim Onlineshopping ist eine Kreditkarte nötig. Auch mit der aufladbaren Kreditkarte können Sie bequem bargeldlos bezahlen. Natürlich ist dies auch im Supermarkt möglich. Bei manchen Prepaid Kreditkarte können Transaktionskosten anfallen, vor allem außerhalb der Eurozone.
Aufgeladen werden kann das Guthaben per Überweisung oder Dauerauftrag vom Girokonto. Beachten Sie, ob dabei eine Aufladegebühr anfällt. Nutzen Sie mit Ihrem Girokonto das Online Banking. Damit können Sie Ihre kostenlose Prepaid Kreditkarte immer und überall aufladen. Bezahlen können Sie mit der Prepaid Karte ebenso im Ausland. Wenn es sich dabei um ausländische Währung handelt fallen Fremdwährungsgebühren von bis zu 2% an.
Doch Bargeld abheben kann sowohl im Inland als auch im Ausland hohe Gebühren nach sich ziehen, wenn es sich nicht um eine kostenlose Prepaid Kreditkarte handelt. Die Haftungsgrenze der aufladbaren Kreditkarte liegt, wie bei Standard-Kreditkarten, bei 50 Euro. Eine gesonderte Form der Prepaid Kreditkarte ist die virtuelle Prepaid Kreditkarte. Hier halten Sie kein „Plastikgeld“ in der Hand, sondern können Ihr Guthaben nur online nutzen.

Nutzen Sie die Funktionen unseres unabhängigen Kreditkarten-Tests um die wenigen wirklich guten Prepaid Kreditkarten mit starken Leistungen bei niedrigen Kosten zu finden.