Was ist eine Charge-Card bzw. Debit Card?

Kostenlose Kreditkarten können verschiedene Abrechnungsmodi vorsehen. Die in Deutschland am häufigsten genutzte Variante ist die Charge-Card. Dabei werden dem Karteninhaber die getätigten Umsätze einmal monatlich in Rechnung gestellt und dann vom Konto abgebucht.

Die zweite Variante ist die Debit Card. Bei dieser werden Umsätze ohne zeitliche Verzögerung vom Konto abgebucht. Die Debit-Card ist immer mit einem zusätzlichen Girokonto verbunden und wird direkt über dieses abgewickelt. Charge-Karten werden über ein separates Konto geführt. Sie bieten dem Karteninhaber ein zinsfreies Zahlungsziel, das abhängig vom Zeitpunkt des Einkaufs und der kontoführenden Bank bis zu sieben Wochen betragen kann.