Bonussysteme

Der Handel bietet viele Möglichkeiten, die das Einkaufen im Internet deutlich attraktiver machen. Unterschiedliche Bonussysteme helfen dabei, dass sich insbesondere der Einkauf mit Kreditkarten wirklich bezahlt macht. Je mehr gekauft wird, desto höher fallen dabei die Prämien für den Kunden aus. Diese werden häufig nicht bar ausgezahlt, stattdessen gibt es attraktive Geschenke.

Webmiles

Webmiles Bonusprogramm

Webmiles ist ideal für alle Shopping-Liebhaber, denn hier zählt wirklich jeder Einkauf, vom Auto, über Zeitungsabos bis hin zum Kinderstrampler. Das System dahinter ist im Grunde genommen ganz einfach. Jeder Einkauf bringt eine bestimmte Höhe an sogenannten Webmiles, also Bonuspunkten. Beteiligt an diesen Aktionen sind insgesamt 421 Partner, also Händler im Internet die sich an dem Bonusprogramm beteiligen. Schon ab der Anmeldung zahlt sich das System aus, denn dann gibt es als Willkommensgruß gleich 600 Webmiles geschenkt. Je nach Höhe der Webmiles warten auf den Kunden ganz unterschiedliche Prämien in Form von Werkzeug, Spielzeug, Wein und vielem mehr. Wann die Webmiles gegen eine attraktive Prämie eingelöst werden und welche es sein soll, dass kann jeder Nutzer selbst entscheiden.

So funktioniert Webmiles

Webmiles funktioniert ganz einfach. Zunächst müssen sich neue Nutzer auf der Website von Webmiles anmelden. Nach ihrer kostenlosen und völlig unverbindlichen Anmeldung bekommen sie ein eigenes Bonuskonto. Möchten sie jetzt im Internet etwas bestimmtes kaufen, dann können sie nach der Anmeldung einen der vielen Partnershops aufsuchen und ihren Einkauf tätigen. Die Webmiles die es dafür gibt, werden automatisch dem Kundenkonto gutgeschrieben. Bei jeder Anmeldung können sich Nutzer in ihrem eigenen und geschützten Bereich über den Kontostand informieren und bekommen darüber hinaus auch attraktive Gutscheine und nützliche Informationen über die neusten Aktionen und besten Prämien. Eingelöst werden können die Webmiles je nach Bedarf ebenfalls über die Webseite, die Prämien kommen dann über den Postweg zu einem nach Hause.

Ein Beispiel: Tim möchte sich einen neuen Toaster kaufen und davon noch profitieren. Dann meldet er sich zunächst mit seinem Benutzernamen und einem Passwort bei Webmiles.de an und sucht sich darüber den passenden Onlineshop, z.B. Otto, Conrad, Neckermann, Alternate, und viele andere heraus. Nun kann er den Toaster bestellen und bekommt automatisch Webmiles je nach Höhe des Einkaufswerts auf seinem Konto gutgeschrieben. Nun muss er nur noch warten, bis er genügend Webmiles gesammelt hat und kann sich dann als Prämie zum Beispiel ein neues Frühstücksset zuschicken lassen. Das komplette System ist sicher, zuverlässig und gilt solange, wie Tim das möchte.

Darüber hinaus bietet Webmiles in Kooperation mit Barclaycard eine Kreditkarte an. Entscheidet man sich für diese, bekommt man für jeden über diese ausgegebenen Euro zwei Webmiles auf seinem Konto gutgeschrieben. Die webmiles Kreditkarte ist im ersten Jahr kostenlos, ab dem zweiten fallen 28 Euro an Jahresgebühren an.

Miles & More

Lufthansa Miles & More Bonusprogramm

Miles & More ist das größte Vielfliegerprogramm in ganz Europa. Daran beteiligt sind die Lufthansa und Austrian Airlines und die honorieren viele Flugstunden mit vielen extra Meilen. Die so gesammelten Meilen sind sogenannte Statusmeilen, je nach Anzahl der gesammelten Bonuspunkte können diese dann eingetauscht werden in günstige Flüge und viele besondere Privilegien wie verfrühter Check-In, Wartelounges, Gepäckservices, First-Class-Flügen und vielem mehr. Je nach Status des Vielfliegers gibt es zur besseren Erkennung unterschiedliche Miles & More Lufthansa Karten. Wer zumindest eine goldene Karte besitzt reist wahrhaft königlich. Doch auch bei weniger Flügen kann sich das Miles & More Programm Dank dem Prämiensystem lohnen.

Das Prämiensystem von Miles & More

Das Prämiensystem gilt bei vielen Partnern und so lassen sich mit der Miles & More Karte auch Prämienmeilen sammeln bei zahlreichen Hotelpartnern, Airlinepartnern, Mietwagenpartnern und vielen mehr. Die eingesammelten Meilen können dann in unterschiedliche Prämien eingetauscht werden. Das klappt ganz leicht über die eigene Miles & More Lounge. Der interne Bereich kann Online besucht werden und dazu müssen sich die Nutzer natürlich zunächst anmelden und einloggen mit ihren Benutzernamen und dem Passwort. Hier erfahren sie dann alles Wissenswerte rund um das Programm von Lufthansa Miles & More, die neusten Prämien und den aktuellen Punktestand. Wichtig ist, bei dem Sammeln von Meilen die entsprechende Karte dabei zu haben. Die erinnert ein Stück weit an eine Bankkarte und ohne sie klappt das Meilensammeln nicht. Außerdem ist es wichtig zu beachten, dass die gesammelten Meilen nach 36 Monaten verfallen können. Wenn es soweit ist, werden die Nutzer rechtzeitig schriftlich informiert, damit sie die Meilen noch fristgerecht einzutauschen können.

Die Miles & More Kreditkarte

Zusätzlich zur normalen Miles & More Karte gibt es auch die Kreditkarte, die sich Nutzer des Programms bestellen können und mit der sich neben dem Einkauf auch gleich ordentlich Meilen sammeln lässt. Schon bei der Anmeldung warten als Geschenk viele Meilen auf einen und mit jedem Einkauf der über die Kreditkarte getätigt wird, füllt sich das Meilenkonto. Je mehr Meilen umso größer ist dann später die Prämie bzw. der einlösbare Status, je nachdem ob Status- oder eben Prämienmeilen gesammelt werden.

American Express Membership Rewards

American Express Membership Rewards

American Express gehört zu den weltweit größten Anbietern von Kreditkarten und nicht nur die Karten selbst sind für den Einkauf unglaublich praktisch, es gibt zudem noch tolle Prämien. Möglich macht das das sogenannte American Express Membership Rewards Programm. Bei jedem Einkauf mit der Kreditkarte bei einem der zahlreichen Partner gibt es Punkte die gutgeschrieben werden. Die gesammelten Punkte können dann in tolle Prämien eingetauscht werden und zwar jederzeit, wann immer es der Kunde wünscht. Die Eintauschfunktion ist leicht zu durchschauen, denn für jeden bezahlten Euro gibt es einen Sammelpunkt und dabei ist es ganz egal, wo auf der Welt die Kreditkarte zum Einsatz kommt. Ein Verfallsdatum für die Punkte gibt es nicht und so können diese entweder schnell in eine attraktive Prämie eingetauscht werden oder es kann jahrelang gesammelt werden bis dabei eine richtig große Prämie herausspringt.

Extrapunkte durch Zusatzkarten und Sonderaktionen

Ergänzend zum normalen Sammeln über die Kreditkarte bietet American Express noch andere Möglichkeiten an, Extrapunkte zu sammeln. Viele Sonderaktionen locken mit zusätzlichen Punkten und auch weitere Karten die zum selben Programm gehören helfen dabei, das Punktekonto ordentlich aufzufüllen. Wer zum Beispiel den Membership Rewards-Compact nutzt, der bekommt pro Euro nicht nur einen Punkt, sondern gleich zwei Punkte gutgeschrieben. Wie hoch das Punktekonto genau ist das erfahren Nutzer über ihren eigenen gesicherten Online-Bereich, zu dem sie sich anmelden können. Dort bekommen Kunden mehr Informationen zum Programm und zum aktuellen Punktestand auf dem Konto. Eingetauscht werden kann in Reisen, Besuche bei Konzerten und Events, Hotelübernachtungen, einen ausgedehnten Einkauf, zum Beispiel bei Peek & Cloppenburg, und noch so vieles mehr.

Da für die Nutzung der Kreditkarte jährliche Gebühren fällig werden, lassen sich auch die mithilfe der Bonuspunkte begleichen und so wird die Karte quasi kostenlos. Wer dabei gar nicht so sehr an sich selbst denkt, sondern auch anderen etwas Gutes tun möchte, der spendet die Punkte und hilft damit anderen Menschen. Sollten die Punkte einmal für die gewünschte Prämie nicht ausreichen, kann eine Zuzahlung getätigt werden und schon bekommen Kunden ihre Wunschprämie. Einzige Teilnahmebedingung für das komplette Bonusprogramm ist eine Kreditkarte von American Express, welche sich leicht und schnell unter Americanexpress.com beantragen lässt.

Tankrabatt

Tankbonus dank Kreditkarte

Kreditkarten können nicht nur den Einkauf erheblich vereinfachen, sie bieten auch vielerlei Möglichkeiten sich tolle Prämien zu sichern durch ihr einfaches Punktesystem. Jeder Einkauf bedeutet Bonuspunkte und die können dann individuell eingelöst werden, sobald sich genügend Punkte angesammelt haben. Wer möchte, kann diese auch in einen lukrativen Tankrabatt investieren, denn gerade zu Zeiten wo das Tanken immer teurer wird und die Menschen trotzdem mobil sein müssen und wollen ist es die ideale Möglichkeiten, die Bonuspunkte sinnvoll einzusetzen. Dabei gibt es gleich einige Kreditkarten, bei denen der Tankrabatt möglich ist und zwar bei der 1Plus VISA Card, der Miles & More Credit Card Classic Business, der Miles & More Credit Card Classic World, der Miles & More Credit Card Gold Business und der Miles & More Credit Card Gold World.

Mit der 1Plus VISA Card 1 % beim Tanken sparen

Die 1Plus VISA Card wird von der Santander Consumer Bank bereitgestellt und kostet ihre Nutzer eine jährliche Gebühr von 19,90 Euro. Mit ihr lässt sich sicher und natürlich auch bequem ohne Bargeld zahlen. Auf Wunsch gibt es dazu ein Sicherheitspaket. Auch Teilzahlungen sind möglich und dann gibt es zur Nutzung auch noch ein attraktives Bonussystem was es ermöglicht, anstatt einer normalen Prämie den Tankrabatt zu nehmen. Bei monatlichen Beträgen unter 400 Euro kann so 1 % des gesamten Umsatzes gespart werden. Das kann sich gerade bei Vielfahrern lohnen.

Ähnliches ist auch bei den Miles & More Kreditkarten möglich, allerdings kosten die mitunter deutlich mehr Jahresgebühren, zum Beispiel im Falle der Miles & More Credit Card Classic World immerhin 50 Euro pro Jahr. Dafür gibt es hier für jeden Euro eine Meile gutgeschrieben und die kann dann in viele schöne Prämien eingetauscht werden, unter anderem eben auch in einen Tankgutschein. Die Nutzung der Karte ist absolut sicher, denn dafür sorgt ein sogenannter EMV-Sicherheitschip und der MasterCard SecureCode der dafür sorgt, dass alle Kunden auch Online sicher einkaufen können.

Cashback

Cashback ist ein bewährtes und bekanntes Bonuspunktesystem, bei dem es aber anders als bei den meisten Anbietern keine Prämien gibt, sondern in gewisser Weise Geld zurück. Anbieter gibt es viele, unter anderem Andasa, Yenomi, Bonusdirekt, rabatt.net unviele andere. Dabei gibt es sehr unterschiedliche Cash-Back Systeme die wahlweise ein variables Provisionssystem anbieten oder aber fixe Provisionen bieten die sich natürlich nach der Summe richten, die monatlich ausgegeben wurde.

Die Teilnahme an Cashback kostet bei vielen Anbietern gar nichts, manche erheben dafür jedoch eine jährliche Pauschale von einem bis zu sieben Euro, die zum Beispiel bei rabatt.net fällig werden. Dafür gibt es dann allerdings auch Provisionen bis zu einem Anteil von 63 Prozent, die sich je nach Anschaffung dann natürlich wirklich lohnen können und dabei helfen, mit jedem Einkauf bares Geld zu sparen. Wer sich anmeldet, der tut dies in der Regel unverbindlich und kann meist jederzeit wieder kündigen.

Alle Vorteile des Cashback-System ausschließlich für Mitglieder

Wer sich anmeldet, der wird automatisch Mitglied. Mitglieder können sich dann jederzeit in den Mitgliederbereich einloggen und von den Vorteilen des Bonussystems profitieren. Wer neu ist, der bekommt meist als Willkommensgeschenk eine erste Provision, auch wer Freunde dazu einlädt darf sich über Cashback-Provisionen freuen. Die Schwierigkeit dabei ist, sich bei jedem einzelnen Programm separat zu informieren, wie es dort um die Auszahlungsquote bestellt ist und welche jeweiligen Bedingungen herrschen. Ist die Auszahlungsquote zum Beispiel 50 Prozent dann bedeutet das, dass ein Kunde bei einem Einkaufspreis von 100 Euro, 2,50 Euro auszahlen lassen kann. Bei manchen ist die Summe höher, bei vielen auch niedriger. Was erst einmal wenig klingt rechnet sich natürlich hinsichtlich der Menge der Waren und der Höhe des Preises, der dafür ausgegeben wird. Cashback finanziert einem nicht den Einkauf, es versüßt einem das Geldausgeben und je nach Anbieter kann sich das lohnen.