Co-Branding-Cards

Der Zusatznutzen der Co-Branding-Kreditkarten

Co-Branding, auf Deutsch Markenpartnerschaft bedeutet, dass ein Unternehmen mit einer Bank für ein Produkt zusammenarbeitet.
Co-Branding-Kreditkarten zeichnen sich dadurch aus, dass auf der Karte das Logo eines Unternehmens oder eines Vereins abgebildet ist, zusätzlich zum MasterCard oder Visa Logo, sowie dem Bankenlogo.
Das Unternehmen bestimmt bei Zusatzleistungen und Design mit, Herausgeber ist aber die Bank, denn nur diese bekommt von Visa oder MasterCard eine Lizenz.

Bei den meisten Co-Branding-Kreditkarten handelt es sich nicht um klassische kostenlose Kreditkarten, sondern um Kreditkarten, die mit speziellen Leistungen und Angeboten verbunden sind, die dem Kunden einen Mehrwert bieten. Oder sie beispielsweise bei der Golf Card durch ihr Hobby oder ihre persönliche Leidenschaft verbinden und zur besseren Ausübung des Hobbys beitragen.

Oft genutzte Co-Branding-Kreditkarten sind beispielsweise die Lufthansa Miles & More Kreditkarten. Für Vielflieger lohnen sie sich besonders, da als Prämie je Euro Umsatz eine Meile gutgeschrieben wird. Solange Ihre Kreditkarte gültig ist, unterliegen die Meilen keinem Verfall.
Des Weiteren erhalten Sie Guthabenzinsen, was bei Kreditkarten eher selten vorkommt. Bei der Lufthansa Miles & More Card handelt es sich zudem um eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung.
Ein ähnliches Modell bieten auch die Co-Branding-Kreditkarten von germanwings und British Airways.

Das breite Spektrum von Co-Branding Karten

Eine weitere bekannte Co-Branding-Karte ist die ADAC Kreditkarte. Je nachdem, ob man die Standard, silberne oder goldene Kreditkarte möchte, richtet sich der Tankrabatt. Im ersten Jahr sind alle drei Kreditkarten kostenlos.

Mit der American Express Payback Kreditkarte benötigen Sie keine separate Packkarte, sondern punkten bei Kreditkartenzahlung automatisch. Da diese Karten jedoch nicht günstig oder gar kostenlos sind, nehmen wir sie nicht in unsere Tests auf.

Die Santander Consumer Bank bietet verschiedene Co-Branding-Cards an.
Die Harley-Davidson Visa Chrome Card ist nicht nur für Harley Liebhaber, sondern mit ihrem Verkehrsservice wie Lotsen oder Routenplaner für alle, die viel unterwegs sind, geeignet.

Mit der Ferrari Card nehmen Sie bei jeder Kartenzahlung an exklusiven Gewinnspielen für besondere Ferrari Events teil. Auch wer keinen Ferrari hat könnte daran interessiert sein, denn als Preise werden auch kostenlose Fahrten mit einem Ferrari verlost. Zudem sind mit den besonderen Co-Brands bestimmte Assoziationen, wie ein aufregender Lebensstil verknüpft.

Die DAS Visa Karte ist eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung. D.A.S. Deutscher Automobil Schutz bietet ab 2.000€ Jahresumsatz mit der Kreditkarte eine Rückvergütung von 1%.

Barclaycard bietet eine Co-Branding-Kreditkarte mit O2, sowie das cardnmore Double, bei dem Sie mit Ihrer Maestro Netto Karte pro Euro Einkaufsumsatz 1 Bonuspunkt für Ihre Prämie sammeln. Zusätzlich zur MaestroCard gibt es eine kostenlose MasterCard.

Sie können sowohl mit Kreditkarte online bezahlen, wie auch mit MaestroCard.
Möglich ist das Bezahlen mit Kreditkarte ebenso vor Ort. Ziel der Co-Branding Kreditkarten ist es, dass die Kunden mehr Käufe tätigen.

Sowohl für die Bank, als auch für das Unternehmen bieten Co-Branding Kreditkarten einen Mehrwert.
Die Bank kann durch ein breit gefächertes Kreditkartenangebot mehrere Zielgruppen erreichen. Unabhängig vom Co-Branding erfolgt individuelle Zielgruppenansprache beispielsweise bereits durch die Kreditkarte für Studenten. Durch Co-Branding können durch verschiedene Karten verschiedenste Gruppen, vom Autoliebhaber, bis hin zum Vielflieger, angesprochen werden.

Das Unternehmen hat zum einen eine neue Werbefläche, zum anderen sorgt dies für Kundenbindung, da Kunden das Gefühl vermittelt wird, dass ihnen das Unternehmen mehr bietet.

Es gibt aber auch Co-Branding Kreditkarten, welche eine Funktion haben, die der Allgemeinheit zugute kommen soll. Hier erhält nicht der Kunde den Bonus, sondern eine gemeinnützige Organisation zum Beispiel für Umweltschutz.

Um die herkömmliche Funktion der Kreditkarte kümmert sich nach wie vor die Bank. Diese sendet Ihnen auch die Kreditkartenabrechnung, auf welcher auch das Logo der Co-Brand zu sehen ist und räumt Ihnen ein Kreditkartenlimit ein.
Die Kreditkarten bieten auch eine Teilzahlungsfunktion, jedoch müssen dann Sollzinsen gezahlt werden, wenn nicht die gesamte Rechnungssumme bis Ablauf des zinsfreien Zahlungsziels getilgt wurde.
Je nach Bank erfolgt die Abbuchung automatisch von Ihrem Referenzkonto. Dieses muss nicht zwangsweise bei derselben Bank sein, bei welcher Sie die Kreditkarte beantragen. Dies ist allerdings von Bank zu Bank unterschiedlich geregelt.

Co-Branding Kreditkarte online ordern

Sie können die Co-Branding-Karten genau wie jede andere Kreditkarte online beantragen. Dazu füllen Sie bei der jeweiligen Bank das Antragsformular online aus, drucken es und senden es nach dem PostIdent-Verfahren zu Ihrer ausgewählten Bank.

Allerdings erfolgt bei Co-Branding-Kreditkarten, sofern es sich nicht um eine Prepaid Kreditkarte handelt, vor dem Erhalt eine Bonitätsprüfung.
Prepaid Kreditkarte als Co-Branding-Kreditkarte

Auch die Prepaid Kreditkarte ist als Co-Branding-Kreditkarte erhältlich. Darunter findet sich designtechnisch auch die schwarze Kreditkarte, jedoch in diesem Fall nicht auf das exklusive Serviceangebot bezogen, denn echte schwarze Kreditkarten werden Ihnen allein von Ihrem Bankberater bei hohem Umsatz angeboten.
Auch bei der Platin Kreditkarte handelt es sich um eine Premiumkreditkarte, welche in der Regel keine Logos eines zweiten Unternehmens tragen.
Wüstenrot Kreditkarten

Wüstenrot bietet Co-Branding Kreditkarten sowohl als wüstenrot Visa Prepaid Kreditkarte, wie auch als Premiumkreditkarte.
Bei der Visa Prepaid handelt es sich sogar um eine gratis Kreditkarte. Als Verrechnungskonto erhalten Sie das kostenlose Top Giro-Konto. Die Prepaid Kreditkarte der Wüstenrot ist sowohl als Visa Classic und Visa Gold erhältlich. Mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten sind die wüstenrot Prepaid Kreditkarten auch für Minderjährige erhältlich.

Die Visa Gold bietet bis zu 100€ Bonus im Jahr, der die Jahresgebühr weit übersteigt. Bei der Visa Premium beträgt der Bonus sogar 250€. Inklusive ist auch ein umfangreiches Versicherungspaket für Reisen und Onlineshopping. Zudem erhalten Sie für Ihre mit Kreditkarte getätigten Einkäufe eine Best-Price-Garantie. Die Abrechnung Ihrer Kreditkartenzahlungen erfolgt monatlich.
Auf Wunsch kann auch im selben Antrag ein Top Tagesgeld-Konto eröffnet werden.

Co-Branding-Kreditkarte auch als virtuelle Kreditkarte sinnvoll?

mywirecard bietet sowohl Plastikkarten, wie auch die virtuelle Kreditkarte. Auch hier gibt es Co-Branding-Kreditkarten, die mit individuellem Design eines Partners erstellt werden. Da die virtuelle Kreditkarte keine Plastikkarte ist, können auf ihr auch nicht die Logos der Kreditkartengesellschaft, wie auch das Logo der Co-Brand abgebildet werden. Dafür können noch andere Kernleistungen hinzugefügt werden.

Fazit:

Co-Branding-Kreditkarten sind dann interessant, wenn Sie sich mit einer Marke identifizieren können oder deren Bonusprogramme Ihnen nutzen. Wenn Sie durch Rabatte und Punkte mehr einsparen, als Sie die Kreditkarte kostet, haben Sie die beste Kreditkarte gefunden.
Sollte dies bei Ihnen nicht der Fall sein, sollten Sie Ihre alte Kreditkarte kündigen und einen geeigneten Ersatz suchen.