Direktbank: Was ist das?

Direktbanken kommen vollkommen ohne eigene Filialnetze aus. Sie betreuen ihre Kunden telefonisch oder oft nur über das Internet und haben eine ganze Menge Vorteile zu bieten. Bei einer Direktbank lässt sich Online-Banking betreiben, das heißt von hier aus lassen sich Überweisungen tätigen, Daueraufträge erstellen, Konten einrichten und vieles mehr. Außerdem ist es möglich, auch Ratenkredite und sogar Hauskredite online zu beantragen und das Geld fest anzulegen. Viele Direktbanken bieten auch Telefonbanking an.

Die Vorteile der Direktbanken

Der klare Vorteil von Direktbanken ist, dass das Banking so schnell und unkompliziert von jedem Rechner der Welt aus möglich ist.
Das Banking wird so nicht nur bequemer, die Kunden bleiben so auch flexibel und genießen die guten Konditionen. Beispielsweise gibt es zahlreiche Angebote für Neukunden. Unabhängig davon sind Zinskonditionen für Festgeld und Tagesgeld, ebenso wie für Kredite oftmals besser, als bei Filialbanken, denn die Banken haben keine großen Kosten für Mitarbeiter und Miete, die Sie in das Angebot für die Kunden mit einkalkulieren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Direktbanken keine Beratung bieten.

Die meisten Direktbanken haben Hotlines, die rund um die Uhr für Sie erreichbar und zudem kostenlos sind. Sie sollten sich dennoch selbst nach den besten Angeboten erkundigen, am schnellsten geht dies mit online Vergleichsrechnern, sie schaffen trotz der Vielzahl von Direktbanken einen Überblick. Hier werden Sie tagesaktuell über wechselnde Konditionen informiert. Maßstab sind dabei jedoch nicht nur die Kosten, sondern Sie sollten die Direktbank auf Ihre persönlichen Leistungsansprüche hin prüfen. Orientieren können Sie sich auch an Testsiegeln. Viele Finanzzeitschriften testen Banken auf Kundenfreundlichkeit sowie die einzelnen Produkte.

Kundenzufriedenheit bei Direktbanken

Bereits mehr als neun Millionen Menschen in Deutschland gehören zum festen Kundenkreis. Tendenz steigend. Befragungen zeigen eine hohe Gesamtzufriedenheit der Kunden mit ihrer Direktbank. Dank einer halben Million Neukunden erwirtschaftete die ING-DiBa den höchsten Gewinn ihrer Geschichte. Besonders im Bereich Girokonto und Tagesgeld war sie führend. Bei der ING-DiBa handelt es sich um eine Direktbank mit drei Filialen in Deutschland. Eine echte Konkurrenz zur Bank vor Ort und da ist es auch nicht verwunderlich, dass die Anzahl der Direktbanken stetig steigt und das längst nicht nur in Deutschland. In Zeiten von Social Media können sich die Kunden öffentlich über ihre Zufriedenheit austauschen, was Neukunden hilft die richtige Wahl zu treffen. Werden häufig Beschwerden veröffentlicht, ist die Bank quasi gezwungen sich an die Kundenwünsche anzupassen.

Kreditkarte kostenlos bei Direktbanken

Je nach Produkt ist oftmals eine andere Direktbank führend. Im Kreditkartekostenlos.com-Vergleich finden Sie lauter Direktbanken, die im ersten und im Folgejahr eine kostenlose Kreditkarte bieten.

Mit den meisten von ihnen kann deutschland- und weltweit kostenlos Bargeld abgehoben werden.Für Bargeldabhebungen werden jedoch immer noch Schalter benötigt, weshalb Direktbanken zusammen mit Filialbanken die Cash Group gegründet haben. Hier kann an über 9.000 Geldautomaten deutschlandweit mit der Girocard kostenlos Bargeld abgehoben werden.

Im Kreditkartenvergleich finden Sie auch eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung, die goldene Kreditkarte der Advanzia Bank. Direktbanken bieten nicht nur Standardkreditkarten an, sondern zum Teil auch eine Platin Kreditkarte mit besonderem Service, wie einem Concierge.

Bei einer Direktbank müssen Sie die Kreditkarte online beantragen. Füllen Sie hierfür den Antrag online aus, drucken Sie ihn und senden Sie ihn per Post an die Bank. Dabei wird das Post-Ident Verfahren durchgeführt, bei dem ein Mitarbeiter der Postfiliale Ihre Ausweisdaten bzw. Ihren Reisepass kontrolliert.

Die Kreditkarte kündigen funktioniert praktisch auf dem gleichen Weg. Eine schwarze Kreditkarte können Sie jedoch nicht online beantragen, denn diese ist nur für einzelne ausgewählte Kunden auf Empfehlung des Bankberaters erhältlich. Ausnahme bildet die Hanseatic Bank GenialCard. Bei ihr handelt es sich um eine kostenlose Kreditkarte, welche für alle mit normaler Bonität erhältlich ist.

Filialbanken bieten ebenfalls Online-Banking an, auch mit Angeboten, bei dem reines Online-Banking im Gegensatz zu beleghaften Überweisungen kostenlos ist. Im Internet kann nicht immer per Überweisung gezahlt werden, dafür können Sie fast überall mit Kreditkarte online bezahlen. Auch wenn durch das Internet immer mehr Grenzen verwischen, gibt es noch ein Kreditkartenlimit.

Bei einer als Studentenkreditkarte ausgezeichnete Kreditkarte wird ein niedrigeres Kreditkartenlimit zur Verfügung gestellt, als bei einer herkömmlichen Kreditkarte. Dies dient aber zu Ihrem eigenen Schutz. Bei Verlust der Karte, beziehungsweise, besitzen Sie eine virtuelle Kreditkarte, auch nur bei Verlust der Kartendaten, können maximal Verluste in Höhe des Kreditkartenlimits entstehen. Lassen Sie die Kreditkarte sofort sperren, tragen Sie davon nur 50€ Selbstbeteiligung. Bei ihrer favorisierten Direktbank sollten Sie sich dennoch die Mühe machen und die AGBs nach weiteren Bedingungen durchforsten.

Sicherheit beim Online-Banking

Sicherheit bieten Direktbanken auch beim Online-Banking. Hier werden die einzelnen Transaktionen per Tan geschützt. Betreiben Sie mobile Banking erhalten Sie einen mobileTAN per SMS, der nur für diese eine Transaktionen Gültigkeit besitzt. Im Inland ist dies gebührenfrei. Das m-TAN Verfahren gehört zu den sichersten im Online-Banking. Auch Direktbanken bieten maximale Sicherheit durch die gesetzliche Einlagensicherung und sind zumeist auch Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken.