Welche Einkünfte gelten als Einkommen?

Zum Einkommen bei einer Kreditkarte für Studenten zählen nicht nur der Arbeitslohn, sondern auch BAföG und Unterhaltszahlungen, da diese monatlich und damit regelmäßig eingehen.

Die Rente ist zwar auch eine regelmäßige feste Summe und fällt damit unter die Einkommen Definition, doch kann es für Rentner, ebenso wie bei einem Kredit, auch schwer werden eine Kreditkarte zu beantragen. Doch können Sie, sollte es beim Antragsprozess einer herkömmlichen Kreditkarte zu Schwierigkeiten kommen, jederzeit eine Prepaid Kreditkarte bekommen, da für den Erhalt einer Prepaid Kreditkarte kein Einkommen nachgewiesen werden muss.

Nicht als Einkommen zählt das Arbeitslosengeld, auch hier kann auf eine Prepaid Kreditkarte ausgewichen werden. Ist Guthaben aufgeladen, kann mit ihr sowohl im Geschäft, als auch online bargeldlos bezahlt werden. Da es sich bei der virtuellen Kreditkarte meist auch um eine Prepaid Kreditkarte handelt, wird hier ebenfalls keine Bonitätsprüfung durchgeführt. Mit ihr kann jedoch ausschließlich online gezahlt werden.

Für den Erhalt einer Premium Kreditkarte, wie der goldenen Kreditkarte oder der Platin Kreditkarte, ist oftmals ein sehr hohes Einkommen erforderlich. Ebenso wie bei der schwarzen Kreditkarte, die jedoch nicht einfach so beantragt werden kann, sondern der Kunde wird vom Bankberater als Kunde mit außergewöhnlich hoher Bonität für den Erhalt der Kreditkarte empfohlen.