Kontaktlose Kreditkarten – die Zukunft des Bezahlens?

Man hört es immer öfter in den Medien: NFC. Das steht für Near Field Communication und ist eine neue Technologie, mit der Daten auf sehr kurze Distanz – meist nur wenige Zentimeter – übertragen werden. Genutzt werden soll diese neue Technik vor allem für sogenanntes kontaktloses Bezahlen, doch was ist damit genau gemeint?

Kontaktloses Bezahlen

Kontaktloses Bezahlen

Neue kontaktlose Kreditkarten werden mit speziellen Chips ausgestattet, die die NFC-Technik unterstützen. Auch NFC-fähige Smartphones sind bereits auf dem Markt und erfüllen den selben Zweck wie die kontaktlosen Kreditkarten. Beim Bezahlen muss nun nicht mehr eine Karte in das Lesegerät eingeführt werden, sondern die kontaktlose Kreditkarte bzw. das Smartphone muss nur noch in die Nähe des speziellen NFC-Lesegeräts gebracht werden und schon ist die Rechnung beglichen. Bis zu einem Einkaufswert von 25 Euro (Betrag variiert nach Anbieter) sind dazu nicht einmal eine Unterschrift oder ein PIN notwendig.

Verbreitung in Deutschland

Noch steckt das Verfahren in den Kinderschuhen und bisher können Kunden nur bei bestimmten Händlern per NFC zahlen. Laut Visa sind aber bereits über 40.000 Terminals in Deutschland installiert, an denen kontaktlos bezahlt werden kann. Nicht genug für die Branche: Laut „Handelsblatt“ treibt Mastercard die Umrüstung der Terminals weiter voran. Bis 2018 sollen alle Mastercard Handelspartner über NFC-fähige Terminals verfügen.

Das Ende der konventionellen Kreditkarte?

Auch wenn die Verbreitung der kontaktlosen Zahlungsweise vorangetrieben wird, ist ein Ende der traditionellen Zahlungsweisen nicht in Sicht. Vor allem ist zu beachten, dass auch kontaktlose Kreditkarten wie herkömmliche Karten genutzt werden können. Sie verfügen lediglich über einen zusätzlichen Chip, der die NFC-Zahlung möglich macht. Ob der Kunde diese dann in Anspruch nimmt ist seine Sache. Nicht zu verwechseln sind diese Kreditkarten mit NFC-Chip mit virtuellen Kreditkarten, die andere Funktionen haben.

Die Vorteile einer Kreditkarte, wie einfaches Bezahlen bei Online-Händlern, weltweites Bezahlen und Abheben, usw. werden von der neuen Technologie ebenfalls nicht angetastet. Hier bleibt die herkömmliche Kreditkarte weiterhin die erste Wahl. Mit den meisten Kreditkarten von Mastercard und Visa können Kunden bereits beide Vorteile nutzen: Eine traditionelle Kreditkarte und kontaktlosen Bezahlen. Welche davon am besten für Sie geeignet ist, können Sie bei einem Kreditkarten Vergleich schnell herausfinden.