Kreditkarten für Kinder

Kinder und Geld ist immer ein heikles Thema. Die Frage nach der Höhe des Taschengeldes wird immer wieder neu diskutiert. Und auch wie viel Geld eigentlich fürs Kind, abseits von lebenswichtigen Dingen, wie Nahrung, Kleidung und Bildung, ausgegeben werden soll ist in vielen Familien ein Dauerbrenner. Noch schwieriger wird es, wenn Kinder selbst über das Geld verfügen sollen.

Kinderkonsum verschiebt sich

Die Zeiten in denen Kinder und Jugendliche ihr Geld nur in Spielzeugläden und Supermärkten ausgegeben haben, sind vorbei. Längst wird ein großer Anteil des Konsums online oder via Smartphone gedeckt. Ob Shopping oder Online-Spiele, für viele Internet-Transaktionen ist eine Kreditkarte notwendig. Damit die Kids aber nicht ungezügelt mit der Kreditkarte der Eltern einkaufen können oder wegen jeder Transaktion erst einmal Mama oder Papa geholt werden müssen, kann es sinnvoll sein, seinen Kindern eine eigene Kreditkarte zu besorgen.

Prepaid-Kreditkarten für Kinder

Nicht nur Kindern fällt es schwer das Geldausgeben unter Kontrolle zu halten. Deshalb gibt es für diese speziellen Fälle Prepaid-Kreditkarten. Diese Sonderform der Kreditkarte wird mit einem Guthaben aufgefüllt, über das dann mit der Karte frei verfügt werden kann. Ist das Guthaben aufgebraucht kann mit der Prepaid-Karte auch nichts mehr gekauft werden. So haben Eltern trotzdem volle Kostenkontrolle, auch wenn das Kind eine eigene Kreditkarte hat. Die Gefahr, dass der Nachwuchs ungehindert und ohne Limit einkaufen kann ist damit gebannt.

Alles dabei

Gleichzeitig bieten Prepaid-Karten den vollen Service. Egal ob (Online-)Zahlungen oder Geldabhebungen. Die Funktion im Ausland Geld abheben zu können, ist auch besonders interessant für Schüler, die an einem Schüleraustausch teilnehmen. Oft lohnt es sich nicht für die kurze Zeit ein Auslandskonto zu eröffnen. Die Prepaid-Kreditkarte bietet da Abhilfe – und kann von den Eltern zuhause jederzeit mit neuem Guthaben aufgefüllt werden.

Viele Prepaidkarten bieten auch noch weitere Extras, die mit denen herkömmlicher Kreditkarten vergleichbar sind. Für Kinder sind diese Extras wahrscheinlich weniger relevant, aber die Eltern können davon profitieren. Ein Vergleich verschiedener Angebote lohnt sich in jedem Fall.

Aktuelle kostenlose Kreditkarten