Kreditkarten-Zusatzleistungen

Kreditkarten Zusatzleistungen

Mehr als nur ein Zahlungsmittel

Wenn es darum geht, die beste Kreditkarte zu finden, gibt es eine ganze Reihe von Merkmalen zu beachten und zu vergleichen. Denn viele Banken versuchen sich durch attraktive Kreditkarten-Zusatzleistungen von ihren Wettbewerbern abzuheben und bieten beispielsweise die Möglichkeit, kostenlose Bargeldabhebungen innerhalb Deutschlands, europaweit oder sogar weltweit zu tätigen. Kein Wunder, dass es für Kunden immer schwieriger wird, einen Überblick der unterschiedlichen Angebote zu bekommen und zu erkennen, welche Karte zu wenig Leistung für den aufgerufenen Preis bietet.

Neben der Möglichkeit kostenloser Bargeldabhebungen bieten Banken inzwischen einiges mehr: So sind beispielsweise in vielen Fällen deutlich längere Abrechnungsperioden inzwischen zur Normalität geworden. Sechs, sieben Wochen, in seltenen Fällen sogar zwei Monate beträgt bei einigen Anbietern der Zeitraum, innerhalb dessen Karteninhaber kostenlos über den Kreditrahmen verfügen können. Einige Banken gehen in die entgegengesetzte Richtung und rechnen die Karten täglich ab (daily-charge). Das bringt vor allem eine bessere finanzielle Kontrolle und einen hervorragenden Überblick über die eigenen Finanzen.

Eine weitere beliebte Zusatzleistung sind Versicherungsleistungen. Immer mehr Anbieter von Kreditkarten integrieren kostenlose Versicherungsleistungen in ihre Angebote. Besonders beliebt sind Reiseversicherungen oder Unfallversicherungen, die beispielsweise auf Reisen im Ausland oder bei Unfällen mit Mietwagen Schutz bieten. Auch Restschuldversicherungen werden immer populärer. Kein Wunder, immerhin bieten einige Banken Kreditkarten mit Limits zwischen 3.000 und 5.000 Euro an. Bei Krankheit, Invalidität oder Arbeitslosigkeit sind solche Summen oft eine große Last. Eine entsprechende Versicherung bietet hier einen guten Schutz vor den oft erheblichen finanziellen Konsequenzen eines solchen Schicksalsschlages, indem sie die offenen Verbindlichkeiten übernimmt.