Kostenlose VISA Kreditkarte

Logo der Visa KreditkarteVISA gehört zu den marktführenden Unternehmen in Sachen Kreditkartenvertrieb und teilt sich diese Position mit dem Konkurrenten MasterCard. Der Anbieter vertritt die Unternehmensphilosophie „VISA möchte eine Welt, in der es für jeden die passende Karte gibt.“ Aus diesem Grund bietet VISA unterschiedliche Zahlungssysteme an. Die am weitesten verbreitete Kreditkarte ist die kostenlose VISA, die von vielen Bankinstituten angeboten wird. Damit ist der elektronische Zahlungsverkehr kostenlos möglich und das an Millionen von Akzeptanzstellen auf der ganzen Welt. Das Leistungsspektrum von VISA ist sehr umfangreich und eng gekoppelt an das gewünschte Angebot der betreffenden Banken.
Die sind in diesem Fall Lizenznehmer und vertreiben VISA stellvertretend an ihre Kunden. Anspruchsvolle Kunden bekommen dafür den vollen Leistungsumfang mit der VISA Gold, diese ist allerdings nicht kostenfrei zu nutzen, sondern kostet Jahresgebühren. Dafür beinhaltet die Kreditkarte spezielle Sonderleistungen, die es bei der kostenlosen VISA Kreditkarte so nicht gibt, wie Vergünstigungen bei Flügen, VIP-Tickets bei Sportveranstaltungen, günstige Automietung und vielem mehr.

Zeigt Hände mit erhobenen kostenlosen Kreditkarten

Die Barclaycard New VISA

Barclaycard New VisaDie Barclaycard New VISA ist eine generell komplett kostenlose Kreditkarte.
Besonders attraktiv ist an der Barclaycard das zinsfreie Zahlungsziel von großzügigen zwei Monaten. Wer es innerhalb dieses Zeitraumes immer noch nicht schafft, seinen Kontostand auszugleichen, der kann die Rückzahlung auch in Teilbeträgen tätigen. Wann immer das Bargeld knapp wird und am Automaten neues Geld abgehoben werden soll, ist dieser Service kostenlos, selbst im Ausland. Hier müssen lediglich die typischen Auslandseinsatzgebühren in Höhe von 1,99 Prozent gezahlt werden. Bei Einkäufen vor Ort oder über das Internet besteht ein Schutz vor Kartenmissbrauch. So sind Summen bis zu 2.000 Euro jährlich über die Barclaycard New VISA abgesichert.

Die DKB-VISA-Card im DKB-Cash Bundle

DKB VisaDie DKB-VISA-Card wird von der Deutschen Kreditbank AG kostenlos an Kunden herausgegeben, die sich für das kostenlose Girokonto „DKB Cash“ entscheiden, welches viele Vorteile birgt. Dazu gehört die kostenlose Führung des Internetkontos ebenso wie das weltweit kostenlose abheben von Bargeld. Zusätzlich zur Kreditkarte gibt es nach Antrag auch eine Girokarte, inklusive Ersatzkarte bzw. Partnerkarte. Jeder Kontoauszug kann online monatlich abgerufen werden und kostet ebenfalls keine Gebühren. Kunden erhalten zudem Guthabenzinsen auf die DKB-VISA-Card.

Es wird ein Sofortdispo von 1.000 gewährt, die Abrechnung erfolgt vierteljährlich. Wer die Kreditkarte regelmäßig nutzt der kann sich über Cashback freuen und bekommt ebenfalls Prämien.

Die Hanseatic Bank GenialCard

Hanseatic Bank GenialCard VISADie Hanseatic Bank GenialCard ist eine kostenlose Kreditkarte, die von der Hanseatic Bank für ihre Kunden in Verbindung mit einem Girokonto zur Verfügung gestellt wird. Sie gehört zum VISA-Kreditkartenprogramm und ist das ganze Jahr hindurch kostenlos. Zum Leistungspaket gehört neben dem bargeldlosen Geldtransfer auch ein Verfügungsrahmen bis zu 3.000 Euro. Kunden haben dann 45 Tage Zeit, den Dispo zurückzuzahlen, erst danach werden dafür Zinsen fällig. Wer den Verfügungsrahmen nicht im vorgesehen Zeitraum komplett zurückzahlen kann, der kann dies auch in praktischen Teilbeträgen lösen und bleibt damit auf der günstigen Seite.

Die Hanseatic Bank GenialCard kooperiert eng mit Partnern wie Karstadt, Billpay, Schwab und notebooksbilliger.de. Dort ist nicht das bargeldlose Bezahlen kein Problem, es hagelt auch viele Prozente und weitere Vergünstigungen in Form von Prämien. Wer sich für die Hanseatic Bank GenialCard entscheidet, der kann diese gleich online für sich reservieren. Die Entscheidung über die Ausstellung einer solchen Kreditkarte fällt die Hanseatic Bank binnen Minuten. Die Kreditkarte ist zudem absolut sicher als Zahlungsmittel, denn sie ist gegen Missbrauch versichert.

VISA: Bargeldloser Geldtransfer weltweit

VISA stellt immer wieder neue Strategien vor, sich an der Spitze der Marktführer auch wirklich zu behaupten. Neben gebührenpflichtigen und gebührenlosen Kreditkarten gibt es deshalb seit einigen Jahren auch kostenlose Prepaid-Kreditkarten auf dem Markt. Diese können mit einer bestimmten Geldsumme aufgeladen werden und dann als Zahlungsmittel eingesetzt werden. Das sorgt für eine komplette Kostenkontrolle und macht den Umgang speziell für ältere Menschen kinderleicht möglich. Viele Vergünstigungen sind im Prepaid-Bereich, anders als bei den sonstigen Kreditkarten von VISA, nicht zu erwarten.

Die Farben im VISA-Logo sind Gold und Blau, dabei repräsentiert Gold die kalifornischen Hügel und Blau den Himmel. Die VISA wurde nämlich ehemals von der Bank of America im US-amerikanischen Kalifornien gegründet und besinnt sich im Land der unbegrenzten Möglichkeiten gern auf eben diese. Deshalb gibt es seit 2010 beispielsweise ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit der DKB (Deutsche Kreditbank) um die Sicherheit der Kreditkarten zu erhöhen und den Zahlencode fortan individuell zu generieren, um die Karte so besser vor Missbrauch zu schützen.
Passiert dennoch ein Missbrauch, so schenkt VISA weltweit den vollen Rundum-Service, bietet eine kostenfreie Servicehotline zur Kartensperrung an und stellt binnen 48 Stunden eine Ersatzkarte zur Verfügung. Das Abheben von Bargeld und das Bezahlen an Millionen Akzeptanzstellen weltweit sind kostenlos und machen VISA für Kunden so praktisch. Zusätzlich gibt es bei der kostenlosen VISA ein umfangreiches Prämiensystem, welches schon bei Kleinbeträgen ab 20 Euro greift. Ein Mindestumsatz wird dabei nicht festgesetzt und deshalb nutzen auch Studenten und Leute ohne hohes Einkommen gern die kostenlose VISA. Gutverdiener greifen hingegen gelegentlich auf die gebührenpflichtige VISA Gold zurück, insofern sie ganz bestimmte einzelne Leistungen in Anspruch nehmen möchten. Eben für jeden Anspruch die passende VISA.

Erfahrungsgemäß lohnt es sich jedoch stets, sowohl MasterCard und Visa Kreditkarten kostenlos vergleichen zu lassen, um vor dem Antrag die Kreditkarte mit den wirklich passenden Leistungen zu finden.